KfW-Förderung neuer Fenster

KfW-Förderung für neue Fenster

Energetische Sanierung

Fenster KBE 88mm Einbautiefe Isolierfenster 88mm
Durch energetische Sanierung einer Wohneinheit kann viel Wärmeenergie eingespart werden. Große moderne Fensterflächen lassen bei tiefstehender Sonne Wärmestrahlung ins Haus und sorgen so für einen solaren Energiezugewinn (Ug-Wert). Grundsätzlich gilt, das alte Fenster viel Energie nach außen abgeben und somit die Heizkosten unnötig in die Höhe treiben.

Neue Fenster verursachen zunächst hohe Investitionskosten, sparen aber später Heizkosten spürbar ein. In der Regel amortisiert sich solch eine Investition nach 10 bis 15 Jahren. Wer dann zusätzlich eine Förderung durch die KfW erhält, kann diese Zeit erheblich verkürzen.
Eigentümer können bei energetischen Sanierungen auf Förderungen setzen, hierbei muss ein bestimmtes Maß an Wärmedämmung erreicht werden, daher ist es besonders wichtig nur in hochwertig isolierende Fenster zu investieren.

Investitionszuschuss (Programm 430) & KfW-Kredit (Programm 151/152)

Gerade bei neuen Dachfenstern lassen sich viele Heizkosten einsparen. Der Investitionszuschuss (Programm 430) erstattet bei energetischen Einzelmaßnahmen 10 Prozent der förderfähigen Kosten, bzw. bis zu 5.000 Euro für jede Wohneinheit. Wird das gesamte Gebäude energetisch optimiert, so kann die Förderung der KfW sogar bis zu 25 Prozent betragen. 

Der zinsgünstige KfW-Kredit (Programm 151/152) ist bei Einzelmaßnahmen für einen Betrag von bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit möglich. Bei ganzheitlichen Sanierungen sind sogar bis zu 75.000 Euro pro Wohneinheit und bis zu 22,5 Prozent Tilgungszuschuss bei einer KfW-Förderung möglich.

Welche Voraussetzungen müssen für eine Förderung erfüllt sein?

KBE mit 3fach Verglasung 3-fach Verglasung senkt Energiekosten.
Glas U=6 - 4TF/14Ar/4/14Ar/4TF
Der Wärmeverlust eines Fensters gibt der U-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient) an, je geringer dieser Wert, desto besser sind die des Fensters. 3-fach Verglasungen mit einem U-Wert 0,95W/(m²K) können durch das Programm 430 (Investitionszuschuss) gefördert werden. Hier sind 10 - 25% der Sanierungskosten bei max. 5.000 Euro pro Wohneinheit als Zuschuss zu bekommen.

Nutzen Sie unseren Fenster-Konfigurator und achten Sie bei der Auswahl auf Fensterprofile mit mind. 76mm Einbautiefe und 3-fach Verglasung. Lassen Sie sich zusätzlich von einem Energieberater genau über die aktuellen KfW Förderungen beraten. Beim Programm430 wird Ihr Antrag per Post direkt an die KfW geschickt.